Konzerte in der Georgenkirche

13.06.2021 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
4R1A5907 C Kieschnik sw

Am kommenden Sonntag beginnt um 10 Uhr in St. Georgen der Kantatengottesdienst. Zur Aufführung kommt die Solo-Kantate von Georg Philipp Telemann „Ihr, deren Leben mit banger Finsternis umgeben“ TWV 1:897. Fröhlich und lichtvoll lenkt die Musik den Blick auf die spirituelle Lebenskraft. Cornelia Kieschnik (Dresden) singt (Foto), Brita Lenke, Geigerin in der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin, musiziert auf der Violine und Kantorin Christiane Drese auf der Orgel. Außerdem singen Solistinnen des Kantatenchores. Liturgie und Predigt liegen in den Händen von Pastorin Anja Lünert. Herzlich willkommen!

24.05.2021 15:00 Uhr
Musikalische Wandelandacht am Pfingstmontag um die und in den drei Warener Stadtkirchen
wandelandacht-pfingsten

Was in der derzeitigen Situation möglich ist, wollen wir tun, um die Menschen an der Müritz pfingstlich zu stimmen. Mit großer Freude haben wir die Musikalische Wandelandacht am Pfingstmontag um die und in den drei Warener Stadtkirchen vorbereitet und laden dazu herzlich ein: Am Pfingstmontag ist in den und um die Kirchen der Warener Innenstadt Musik. An drei Stationen der Wandelandacht können Besucher*innen inne halten, sich von Musik durchwehen lassen und geistlichem Wort lauschen. Zu Beginn um 15 Uhr sind sie eingeladen, den Klängen des Glockenspiels vom Kirchturm St. Marien durch die Innenstadt zu folgen. Wohin wird der Wind die Klänge tragen? Vielleicht ist der beste Ort zum Lauschen in den Gassen um die Marienkirche, auf einem Stuhl vor dem Marien-Kirchturm, bei einem Kaffee auf dem Neuen Markt … Um 15.30 Uhr geht es in der Georgenkirche weiter. Brita Möller, Kantorin der Kirchengemeinde Penzlin-Mölln und Kreiskantorin der Region Neubrandenburg, wird den Wind durch die Orgelpfeifen der Lütkemüller-Orgel von 1856 wehen und brausen lassen. Pfingstliche Orgelmusik von Dietrich Buxtehude, Felix Mendelssohn Bartholdy und Thomas Riegler wird mit geistlichem Wort von Pastorin Anja Lünert korrespondieren. Um 16.15 Uhr ist in Heilig-Kreuz die letzte Station erreicht. Hier empfängt Bruder Martin mit geistlichem Wort und Brita Müller spielt an der Jehmlich-Orgel von 1967 Johann pfingstliche Orgelmusik von Sebastian Bach, Christlieb Siegmund Binder und Theodore Dubois - immer mit der Bitte um einen guten Geist für uns und die Welt.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Veranstaltungsplakat (PDF 271 KB)

Musikalische Wandelandacht am Pfingstmontag im Überblick

  • 15.00 Uhr  Open Air in der Innenstadt - Glockenspiel St. Marien
  • 15.30 Uhr  St. Georgen - Orgelmusik und geistliches Wort
  • 16.15 Uhr  Heilig Kreuz - Orgelmusik und geistliches Wort

Glockenspiel und Orgel: Brita Möller (Kantorin der Kirchengemeinde Penzlin-Mölln und Kreiskantorin der Region Neubrandenburg)
geistliches Wort: Pastorin Anja Lünert und Bruder Martin
Eintritt frei - Spende erbeten

21.01.2021
Von Online-Chorproben und klingender offener Georgenkirche am Sonntag

In den ersten Tagen dieses Jahres hat Kantorin Christiane Drese einiges ausprobiert, wie eine Chorprobe digital funktionieren kann. Dank der Technik-Freaks im Kantatenchor und Förderverein ist das Kirchenmusik-Büro inzwischen mit allerlei Technik ausgestattet (siehe Foto). Die ersten online-Proben brachten gute Erfahrungen. Eine Kantatenchorsängerin schrieb: „Ich hätte nie gedacht, dass eine ZOOM-Chorprobe möglich ist. Sie bringt mir viel, auch wenn ich mich noch ein bisschen einfuchsen muss ;-)“. Es ist großartig, wie Jung und Alt sich dem Umgang mit der Technik stellen und sich in die Chorproben einwählen! Zwar würde niemand die digitale Probe dem realen Treffen vorziehen, aber fröhliche Gesichter auf dem Bildschirm lassen immerhin ein visuelles Gemeinschaftserlebnis entstehen und motivieren, neue Stücke einzustudieren. Bis zum Auftritt müssen wir aber wohl noch geduldig sein…
Wenigstens ein realer Ort soll aber für jede*n zugänglich bleiben – die Georgenkirche ist derzeit sonntags von 10 - 11 Uhr offen. Die Besucher können eine Kerze anzünden. Klänge werden in der stillen Kirche die Einzelnen miteinander und mit Himmel und Erde verbinden. (Kontakt: musik@stgeorgen-waren.de)