Der Bürgermeister

14.12.2017
Die Gemeindewahlleitung informiert:

Wahlhelfer für die Wahl des Landrates Mecklenburgische Seenplatte
Am Sonntag, 27. Mai 2018 (ggf. Stichwahl des Landrates am 10.06.2018), findet die Wahl des Landrates Mecklenburgische Seenplatte statt. Dazu ist die personelle Absicherung der Arbeit in den Wahllokalen der Stadt Waren (Müritz) bereits jetzt ein besonderes Anliegen. So werden insgesamt 160 ehrenamtliche Helfer für die Wahllokale und Briefwahlvorstände benötigt. Für die zu besetzenden Wahlvorstände werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die bereit und in der Lage sind, am Wahltage als Wahlhelfer/in tätig zu werden. Aufgabe der Wahlhelfer/innen ist es, die Durchführung der Wahlen von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu überwachen und nach Schließung der Wahllokale die abgegebenen Stimmen auszuzählen. Die Mitglieder der Wahlvorstände erhalten für den Wahltag laut § 14 Absatz 1 Landes- und Kommunalwahlordnung M-V derzeit ein Erfrischungsgeld von je 21 €.

Interessenten für das Ehrenamt einer Wahlhelferin / eines Wahlhelfers können eine entsprechende Erklärung (mit Angabe von Anschrift und Geburtsdatum) an folgende Adresse senden:
Stadt Waren (Müritz)
Gemeindewahlleitung     
Zum Amtsbrink 1
17192 Waren (Müritz)

oder E-Mail-Adresse: wahlleitung@waren-mueritz.de

Für Ihre Bereitschaftserklärung bedanke ich mich im Voraus.
Kleemann
Gemeindewahlleiterin

 
PDF - Wahlhelfer für die Wahl des Landrates Mecklenburgische Seenplatte

Informationen zur Stadt Waren (Müritz)

t-stadt2

Informationen zur Stadt Waren (Müritz)

Kurze Angaben zur Größe der Stadt, zu Wappen und Logo Zahlen & Fakten
salz

Informationen zum Heilbad Waren (Müritz)

Vom Luftkurort zum Soleheilbad - die Entwicklung seit dem 19. Jahrhundert Heilbad Waren (Müritz)
GewerbegebietWarenWest

Standort der Wirtschaft

Unternehmen der Stadt kurz vorgestellt Wirtschaft