Leben in Waren (Müritz)

08.04.2020
Waldbrandschutz

Statt Osterfeuer in den Gemeinden sind in diesem Jahr vielmehr Osterspaziergänge ganz in Familie angesagt. Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bieten sich dafür schöne Wälder und Feldwege, sozusagen direkt vor der Haustür, an. Vorsorglich bittet deshalb die Arbeitsgruppe Waldbrandschutz des Landkreises alle Waldbesucher darum, die bekannten Regeln für das Verhalten im Wald zu beachten:

  • im und am Wald darf kein Feuer entzündet werden
  • das Rauchen im Wald und in der Feldflur ist grundsätzlich verboten
  • das Befahren von nichtöffentlichen Waldwegen und das Parken von Fahrzeugen auf Waldwegen und trockenen Wiesen sind zu unterlassen.

Wer einen Brand im Wald, auf Heideflächen oder auch Mooren bemerkt, sollte sofort den Feuerwehr- Notruf 112 anrufen oder die 110 der Polizei. Wie die Landesforst Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, werden in Deutschland nur ein bis drei Prozent aller Waldbrände durch natürliche Ursachen, wie Blitzschlag ausgelöst. Die meisten Waldbrände jedoch werden leider durch fahrlässiges oder sogar vorsätzliches Verhalten entfacht.

Waren (Müritz) ist eine gesunde Stadt mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Hier arbeiten Kommunalpolitiker aller Fraktionen zusammen an deren stetiger Weiterentwicklung. Die konsequente Planung und Durchführung von Baumaßnahmen, sowohl im Straßenbau als auch bei der Sanierung der Altstadt, haben Waren (Müritz) zu einer der schönsten Städte unserers Bundeslandes gedeihen lassen. Stets an den Bedürfnissen der Bewohner orientiert und in Absprache mit den Stadtplanern in der Verwaltung werden attraktive Wohnräume geschaffen.Die Wohnumfeldgestaltung greift in den Wohngebieten Papenberg und Waren West. Gemeinsam mit den Wohnungsunternehmen entstanden und entstehen Spielplätze, Parkanlagen und Kommunikationeinrichtungen wie das Rote Haus der WWG oder das Schmetterlingshaus der Wogewa.  Eine Jugendeinrichtung - das JOO! - konnte Dank der großzügigen Spende des Warener Ehrenbürgers Jost Reinhold entstehen. Am 3. Oktober 2015 wurde das modern ausgestattete Objekt seiner Bestimmung übergeben. Dem gemeinsamen Handeln aller Beteiligten aus Verwaltung, Stadtvertretung, der Bürgerschaft, der Wirtschaft, der Kultur sowie der engagierten Arbeit der vielen Vereine und Verbände ist es zu danken, dass Waren (Müritz) ein beliebter Wohn- und Arbeitsort ist, viele Urlauber jährlich den Weg hierher finden und auch Investoren in die Region kommen. Besonders beliebt sind die städtischen Feste oder traditionelle Veranstaltungen wie das "Große Osternest" des Warener Innenstadvereins. 2017 mit einem Wissensquiz für die ganze Familie, gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben".

Angebote für Kinder, Jugend, Familie und Senioren

Schmetterlingshaus der WOGEWA

Schmetterlingshaus

Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH Externer Link
Warener Wohnungsgenossenschaft

Rotes Haus

Warener Wohnungs-genossenschaft eG Externer Link