Stadtbibliothek

Auf Entdeckungstour durch die Stadtbibliothek

Zu Ostern können nicht nur Eier und Süßigkeiten gesucht und gefunden werden, sondern mitunter auch kleine verborgene Schätze. Und so machte sich in den Osterferien eine kleine Reisegruppe von Kindern und Jugendlichen vom Papenberger Jugendtreff und dem Jugendzentrum JOO! auf den Weg, um genau diese zu suchen. Das Ziel war nicht weit, aber für manche ein echtes Abenteuer-unsere Stadtbibliothek. Los ging es mit einer kleinen Führung verbunden mit vielen interessanten Infos rund um den großen Raum, in dem viele Bücher ihren Platz haben. Allerlei Spannendes gab es dann im Bereich für Kinder und Teenies zu finden. Allein oder in der Gruppe wurde gesucht und entdeckt - und das mal ganz ohne Smartphone. Ob Comics, Mangas, Romane oder Sachbücher - in den Sesseln und im Zelt konnten es sich die Kids gemütlich machen und in ungewohnter Ruhe „schmökern“ und sich austauschen. Wem die Zeit nicht reichte, konnte sich den ausgewählten Bücherschatz zum Nachlesen mit nach Hause nehmen. Außerdem können die Kids in den Jugendzentren extra für sie zusammengestellte Bücherkisten durchstöbern und auch nach der Osteraktion Klassiker und moderne Jugendbücher für sich entdecken.

Bibliothek weckt Gartenlust

Wenn die Sonne lacht und der Frühling sich von seiner besten Seite zeigt, beginnt für alle Gartenfreunde die schönste Zeit des Jahres: die Gartensaison.

Wer nun in seinem Garten mal was Neues ausprobieren möchte, ihn zum Ort der Selbstversorgung umgestalten oder ihm einfach neuen Schwung verleihen will, für den hat die Bibliothek eine Vielzahl praktischer Ratgeber im Angebot. Darin finden Sie alles rund um Garten, Terrasse und Balkon: angefangen von der ersten Ideenfindung über Tipps zur Gestaltung von Sitzecken, Grillplätzen und Teichen, zum Kräuter- und Gemüseanbau, zum Pflanzen, Ernten und Genießen, zur Dekoration, zur Errichtung von Zäunen und Mauern bis hin zu Einrichtungsideen für Ihre Gartenlaube. Zum Beispiel das Buch „Garden Girls“ vom Callwey Verlag, in dem 20 Schrebergärtnerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre besten Ideen für Garten und Laube zeigen, Upcycling-Tipps geben und leckere Einmachrezepte verraten.

In unserem Fundus ist garantiert für jeden Hobbygärtner und alle, die es werden wollen, etwas Passendes dabei. Und natürlich haben wir auch jede Menge spannender Romane, die nach getaner Gartenarbeit für den nötigen Ausgleich sorgen.

Kommen Sie einfach vorbei – wir beraten Sie gern.

21. März - Welttag der Poesie

Anlässlich des internationalen Ehrentages widmet sich die Stadtbibliothek diesem besonderen aber – wie wir finden –  zu Unrecht oft wenig beachteten Genre der Poesie. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem wohlklingenden Wort „Poesie“? Der Begriff leitet sich vom altgriechischen Wort "poiesis" ab, das so viel wie "Dichten" oder "Erschaffen" heißt. Gemeint ist die Dichtkunst, also das Verfassen von Texten in Versform, welches sich zumeist durch eine kunstvolle Gestaltung der Sprache auszeichnet. Mit verschiedenen Mitteln gelingt es der Poesie, Inhalte tief in das Bewusstsein des Zuhörers dringen zu lassen und Emotionen zu wecken, die Geist und Seele berühren. Die Werke geben Raum für Inspiration und Interpretation und sprechen uns deshalb ganz individuell an. Die Poesie begegnet uns in Film, Musik, bildender Kunst und der Natur – und natürlich in den Werken zahlreicher berühmter Schriftsteller, Dichter und Denker vergangener Epochen sowie den Werken zeitgenössischer Autoren. Und was wäre eine Bibliothek ohne diesen besonderen Lesegenuss? Deshalb haben wir für Sie ein Poesie-Potpourri im Programm, das wir auch regelmäßig um neue Werke ergänzen.

Hier ein kleiner Auszug aus unserem Bestand:

Rainer Maria Rilke – In einer Rose steht dein Bett, Geliebte - Liebesgedichte

Rilke, geboren in Prag, lebte von 1875 bis 1926 in München, Paris und der Schweiz und gilt als Meister der Poesie mit ungewöhnlichem Bildreichtum und bis heute einzigartiger Musikalität. Über Rilkes verschiedene Schaffensphasen hinweg präsentiert dieser Band die bedeutendsten und ergreifendsten Liebesgedichte eines der größten Dichter deutscher Sprache.

Ernst Herbeck – Der Hase!!!!

»Der Dichter / ordnet die Sprache / in kurzen Sätzen. / Was über ist, ist das / Gedicht selber«, schreibt Ernst Herbeck, der große und traurige Poet, der, 1920 in Österreich geboren, in den späten 1940er-Jahren in die Landesnervenklinik Gugging bei Klosterneuburg kam. Als Patient von seinem Psychiater Leo Navratil zum Schreiben ermuntert, verfasste Herbeck über die Jahre hunderte Notizen und Gedichte. Diese machten ihn nach ersten Veröffentlichungen Ende der 1970er-Jahre zu einer von Kollegen bewunderten Ausnahmeerscheinung der österreichischen Literatur. Bis heute hat dieses singuläre Werk in seiner herben Prägnanz und wundersamen Lakonie nichts an Geheimnis und Kraft verloren.

Ab sofort gilt die 3G - Regel in der Stadtbibliothek

Unter Einhaltung der üblichen Hygienevorschriften (AHA) darf sich jeder seine Bücher selbst heraussuchen. Die Aufenthaltsdauer ist zeitlich begrenzt, weil die Anzahl der Besucher festgelegt ist. Bitte den Nachweis zur Vorlage mitbringen.
Wir freuen uns auf euren Besuch.

Leitbild

"Wer ein Ziel will, darf den Weg nicht scheuen, er sei glatt oder rauh." Theodor Fontane
Die Stadtbibliothek ist Kultur- und Informationszentrum. Sie trägt mit ihren geeigneten Angeboten außerhalb des Schul- und Berufslebens zur Förderung und Erhaltung der Lesefähigkeit und Medienkompetenz der Bevölkerung, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, bei. Unsere Einrichtung steht grundsätzlich allen Bürgerinnen und Bürgern offen und leistet als beliebtes Kommunikationszentrum ihren aktiven Beitrag zur Erhaltung der Stadtkultur.

Weitere Angebote der Stadtbibliothek - Projekte und Aktionen

Bibliotheksführungen

Ein Angebot für Kitas, Schulen, Institutionen, Senioren- oder Altenheime (Rundgang, erstes Kennenlernen, Angebot verschiedener Medien) Einführung in den Umgang mit der Anmeldung, dem Benutzerausweis, der Fernleihe und den Entgelten.

Vorlesewettbewerb

Ziel ist die Leseförderung für Schüler der 6. Klassen in einem jährlich stattfindenden, bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Frankfurt/Main, der schon seit 1959 Geschichte schreibt.

Alle Informationen finden Sie unter: www.vorlesewettbewerb.de (externer Link). Seit 60 Jahren gibt es den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels Frankfurt (Main) mit ca. 600.000 Kindern in 7.200 Schulen, 650 Buchhandlungen und Bibliotheken. "Mädchen und Jungen mit der FREUDE AM LESEN anstecken - das ist das Ziel." (H. Riethmüller-Vorsteher des Börsenvereins)

Bücherkisten für Kitas, Schulen und andere Institutionen

Anhand verschiedener Themen werden passende Bücher zum Lesen zusammengestellt. Die Ausleihzeit beträgt ein Vierteljahr.

Beteiligung an bestimmten Kindergarten- und Schulprojekten

Die Bibliothek bringt sich nach vorheriger Absprache und Bedarf zu bestimmten Leseprojekten, kleinen Theaterstücken, Märchenkreisen usw. mit entsprechenden Leihbüchern ein.

Gemeinschaftliche Buchrallye mit der Buchhandlung „müritz.buch“

Sie steht in jedem Jahr unter dem Motto: -Welttag des Buches am 23. April- und deren jährlicher Buchausgabe: ,,Ich schenk dir eine Geschichte".

Schüler der 5. und 6. Klassen können sich, nachdem sie das Buch gelesen haben, für das Wissensquiz über die Buchhandlung "müritz.buch“  in Waren anmelden. Zur Aufdeckung des Lösungswortes dienen Quizstationen verschiedenster Kultur- und Bildungseinrichtungen der Stadt Waren wie z.B. das Müritzeum, die Bibliothek, die Buchhandlung „müritz.buch“ und das Stadtgeschichtliche Museum.

Ferienaktion für Hortkinder

Autorenlesungen

Wir organisieren Lesungen für Kinder (Schulklassen, Kindergruppen). Autoren können persönlich erlebt werden. Jeder Autor hat seinen eigenen Stil, seine Werke darzubieten und sich darüber mit dem Publikum auszutauschen.

Buchverkauf

Im November wird der traditionelle Buchverkauf durchgeführt. Gebrauchte Bücher und Bücherspenden wechseln ihre liebevollen Besitzer. Sie warten darauf, entdeckt, gekauft und gelesen zu werden.

Internet- für die Bibliotheksbenutzer

Gerne stellen wir unsere Computerplätze zur Verfügung und sind unseren Lesern und Besuchern bei Fragen behilflich.

Leseecke für Kinder

Hier können sich unsere kleinen Leser in Ruhe ihr Lieblingsbuch anschauen, sich von Mama oder Papa eine Geschichte vorlesen lassen oder lustige Bilder malen.

Verkauf von Lese-Gutscheinen

Eine wunderbare Geschenkidee! Verschenken Sie doch einmal Freude auf eine ganz andere Art- die am Lesen. Wir verkaufen Lesegutscheine für 1 Jahr.

Weitere Informationen zu den Projekten und Aktionen finden Sie hier