Bürgerservice & Verwaltung

Allgemeine Informationen zur Verwaltung

Im Verwaltungszentrum finden Sie das Büro des Bürgermeisters, das Amt für Zentrale Dienste und Finanzen, das Amt für Bürgerdienste und das Amt für Bau, Umwelt und Wirtschaftsförderung. Die einzelnen Aufgabenbereiche können Sie dem Organigramm, dem Strukturplan der Verwaltung, entnehmen. Das Standesamt der Stadt Waren (Müritz) befindet sich im Historischen Rathaus am Neuen Markt 1. Den Stadtbauhof finden Sie in der Ernst-Alban-Straße 3. Die Friedhofsverwaltung hat ihre Büros direkt am Friedhof der Stadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros beraten Sie gerne in allen Bereichen, die zum Dienstleistungsangebot der Stadtverwaltung gehören. Bürgerinnen und Bürger können ihre Fragen aus verschiedenen Fachgebieten an diese zentrale Service-Einheit stellen. Hier finden Sie zentrale Ansprechpartner für Ihre individuellen Auskünfte. Das Informationsangebot der Webseite versucht im Rahmen der Themenangebote so viele Fragen wie möglich zu beantworten. Natürlich können Sie auch die Suchfunktion nutzen, um spezielle Themen zu finden. Bei weiterem Informationsbedarf können Sie sich auch direkt mit folgendem Formular an uns wenden.

03.01.2018
Faschingstage 2018 ohne Kostümparty am 10. Februar 2018

...trotzdem wird es „Ein galaktisches Abenteuer“ mit dem Carnevalclub Waren (Müritz) e.V.
09.02. bis 12.02.2018 im Bürgersaal Waren
 Viele Warener scheinen faschingsmüde geworden zu sein. Vorbei scheinen die Zeiten, in denen sich zum Vorverkaufsstart lange Schlangen vor der Waren (Müritz) Information bildeten, um möglichst für die Kostümparty (früher „Maskenball“) am Samstag Karten zu erhaschen. Am Ende waren sogar die Stehplätze ausverkauft, und im Bürgersaal tummelte sich das fantasievoll gekleidete närrische Volk, das bis in die Morgenstunden feierte. Bereits im vergangenen Jahr war die Anzahl der Gäste am Samstag sehr überschaubar, sodass der  CCW für eine gute Stimmung im Saal  alle Register ziehen musste. Für die diesjährige Kostümparty wurden bisher nur 2 Karten verkauft. ZWEI. Angesichts des bereits seit Anfang November geöffneten Vorverkaufs eine Situation, die keine andere Möglichkeit zulässt, als die Kostümparty am Samstag, 10.02.2018, abzusagen. Selbst wenn noch 100 Gäste hinzukommen (was nach den Erfahrungen des Bürgersaal-Teams nach einem so desaströsen Vorverkaufs-Start nicht zu erwarten ist), wäre der Saal nicht annähernd gefüllt. Woran liegt es? An der Werbung nicht, denn es ist jedermann bekannt, wann der Rosenmontag im Kalender steht. 1.000 Flyer wurden seit dem 11.11. verteilt, schon lange sind alle Litfaßsäulen plakatiert. Liegt es am Programm? Auch nicht denkbar, denn in 2017 überraschte der CCW mit vielen neuen Ideen und einer tollen Mischung aus Humor, Gesang und Tanz.  Auch in diesem Jahr können sich alle Faschingsliebhaber zu den verbleibenden Veranstaltungen auf ein mit viel Spaß einstudiertes Programm des CCW freuen unter dem Motto: „Ein galaktisches Abenteuer“.  Die Warener Faschingstage werden veranstaltet vom CCW, der für die Inhalte verantwortlich zeichnet  und der Kur- und Tourismus GmbH. Letztere stellt den Bürgersaal samt Personal und Technik zur Verfügung und bietet gern Veranstaltungen an, die auf Publikumsresonanz stoßen.   Alle Beteiligten freuen sich auf hoffentlich regen Zuspruch zu den 3 tollen Tagen:
Öffentliche Generalprobe am Freitag, 09.02.2018, 20:11 Uhr bis 02:00 Uhr des Folgetages Mit dem CCW, dem Blasorchester Waren e. V. und DJ Peter Sohr Eintritt: 9,00 €

Veranstaltungs-FLYER

15.02.2018
Meine Bewerbung zum Jugendschöffen noch bis zum 20. Februar

Wer eine neue Hausforderung sucht und zugleich eine gesellschaftlich wichtige Tätigkeit aufnehmen möchte, kann das neue Jahr mit einer ganz besonderen Bewerbung starten – als ehrenamtlicher Richter oder ehrenamtliche Richterin. Denn nach wie vor werden im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Jugendschöffen für die Amtsperiode 2019 bis 2023 gesucht. Interessierte, engagierte, erzieherisch befähigte und in der Jugenderziehung erfahrene Personen können sich dafür bewerben oder vorgeschlagen werden. Die erzieherische Befähigung eines Jugendschöffen ist dabei nicht ausschließlich an die Ausübung eines pädagogischen Berufes gebunden. Auch Vorruheständler und Rentner sowie Pensionäre können entsprechend tätig werden. Bis zum 20. Februar 2018 werden noch Vorschläge und Bewerbungen im Jugendamt des Landkreises entgegengenommen. Katharina Oppelt ist dort die Ansprechpartnerin, für alle, die sich für diese besondere Aufgabe interessieren und dazu Fragen haben. Ihre Telefonnummer lautet: 0395 57087 5353 und die E-Mail-Adresse: katharina.oppelt@lk-seenplatte.de. Alle näheren Informationen und das Bewerbungsformular sind natürlich auch über die Internetseite des Landkreises: www.-lk-mecklenburgische-seenplatte.de zu finden.

Kontaktformular

Bitte nutzen Sie dieses Formular, um uns Ihre Hinweise, Anfragen oder Wünsche zuzusenden.
Vielen Dank.

 

Betreff
Fachbereich:
Anrede
Frau
Herr
Familie
Vorname Name*
Adresse
Telefon
eMail*
Mitteilung*
Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
 

Rechtsfragen

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Erteilung von Rechtsauskünften oder die Unterstützung in Angelegenheiten der individuellen Rechtsverfolgung durch die Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich nicht zu den Aufgaben einer Stadtverwaltung gehören. Allerdings möchten wir hier speziell auf die Schiedsstelle verweisen. Hier finden Sie Ansprechpartner zur Klärung von vielen privatrechtlichen Problemen.

INFORMATIONEN