Gleichstellungsbeauftragte der Stadt

Jahresplanung 2019

Lichteraktion gegen häusliche Gewalt

28. März 2019 Girl´s Day

18. März 2019 Equal Pay Day

8. März 2019 Internationaler Frauentag

Der Frauentag bekommt auch in diesem Jahr wieder eine besondere Ehrung und wird Ihnen am 8. März um 17:00 Uhr von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Waren (Müritz) gemeinsam mit dem Gleichstellungsforum Müritz und dem Cinestar Filmpalast Waren (Müritz) präsentiert

12.03.2019
Ausschreibung: Laufveranstaltung „Gleichberechtigung“ am 15. Juni 2019
Lauf-15.06.2019

FLYER
Veranstalter:
Stadt Waren (Müritz); Klara Diakonie Mecklenburgische Seenplatte; SV Waren 09 Laufteam e.V.
Termin 15. Juni 2019
Ort
: Stadthafen Waren (Müritz)
Org. Zelt: Hafen Bereich Bootsvermietung
Wettbewerbe
:

  • Laufen ca. 600 m Kinderlauf
  • Laufen ca. 3,5 km
  • Laufen ca. 10 km

Start der Wettbewerbe:
Laufen 600m    09:30 Uhr
Laufen 3,5 km  09:50 Uhr
Laufen 10 km   10:00 Uhr

Anmeldung:
Online möglich unter: https://tollense-timing.de/t-e.html
Im Hafenbereich (Org. Zelt) am Veranstaltungstag bis 30 min vor Start sind noch Nachmeldungen möglich.

Bei Fragen oder Anregungen
Stadt Waren (Müritz) Stefanie Schabbel
SV Waren 09 Laufteam über Facebook

Meldegebühr :
600 m Laufen : kostenfrei
3,5 km Laufen : 3,00 €
10 km Laufen:   5,00 €
Die Laufveranstaltung wird als reine Spendenveranstaltung durchgeführt. Die Startgebühren werden in vollem Umfang dem Projekt der „Gleichberechtigung „ zugeführt.

Wertungen: Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des 600m Kinderlaufes, die das Ziel erreichen, erhalten eine Medaille sowie eine Urkunde. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der 3,5 km Strecke erhalten eine Medaille und eine Urkunde. Die jeweils drei Erstplatzierten (m/w) erhalten einen Pokal. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der 10 km Strecke, die das Ziel erreichen, erhalten eine Urkunde. Die jeweils drei Erstplatzierten (m/w) erhalten einen Pokal. Eine separate Altersklassenwertung wird nicht durchgeführt!
Ergebnisse:
Die Ergebnisse werden zeitnah veröffentlicht.
Zielschluss: Zielschluss für alle Wettbewerbe ist 12:30 Uhr.
Startnummern:
Startnummern werden bei Anmeldung im Org. Zelt ausgegeben. Die Startnummern sind gut sichtbar auf der Vorderseite des Laufhemdes zu befestigen. Sicherheitsnadeln werden zur Verfügung gestellt.
Startnummernausgabe: Samstag, den 15. Juni 2019 ab 08:30 im Org. Bereich des Hafengeländes Waren (Müritz)
Zeitmessung: Transpondergestützte Zeitmessung mit raceresult-Technologie
Umkleide- Duschmöglichkeiten und WC: Sporthalle der Grundschule Am Papenberg , Feldstraße Waren (Müritz)
Wettkampfstrecke: 600m Strecke: Kopfsteinpflaster, Asphalt; 3,5 km Strecke: Kopfsteinpflaster, Asphalt; 10 km Strecke, Kopfsteinpflaster, Asphalt, Waldwege auch uneben
Rahmenprogramm: Als Rahmenprogramm wird auf das Thema „Gleichberechtigung“ aufmerksam gemacht.  An mehreren Info Ständen werden  Ansprechpartner für eine Beratung und Aufklärung  zur Verfügung stehen.
Sonstige Hinweise: Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Vom Veranstalter /Ausrichter wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke  und andere Gegenstände .Mit Empfang der Startnummer erklärt jeder Teilnehmer, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Den Haftungsausschluss erkennt jeder Teilnehmer mit der Meldung an. Gerichtsstand  ist Neubrandenburg.

Ausschreibungstext

Meldelink: https://tollense-timing.de/t-e.html

Faltblatt zu den Stolpersteinen in Waren (Müritz)

Im Rahmen eines Projektes des Lokalen Aktionsplanes für Demokratie und Toleranz haben hilfebedürftige Jugendliche mit Unterstützung des Nestor-Bildungsinstitutes und des Arbeitslosenverbandes Müritz ein Faltblatt zu den in der Stadt Waren (Müritz) verlegten Stolpersteinen entwickelt. Dabei haben sie sich zuvor mit dem Anliegen der Stolpersteine intensiv beschäftigt. Sie besuchten u.a. auch das Anne Frank Zentrum in Berlin. Hier haben sie, anhand des Tagebuches der Anne Frank, die Gräueltaten des dritten Reiches erfahren. Für viele dieser jungen Menschen war es eine erste Beschäftigung mit dieser Thematik.

Das Falblatt, das neben Informationen zu den betroffenen Menschen auch eine Route entlang der Stolpersteine ausweist, ist in der Müritz-Information, dem Stadtgeschichtlichem Museum und anderen öffentlichen Stellen der Stadt Waren (Müritz) erhältlich. Nähere Informationen können Sie auch bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Waren (Müritz) erhalten.

Faltblatt (PDF 622 KB)

Veranstaltungen 2018

18.10.2018
Laufen(d) um den Tiefwarensee - Waren (Müritz) läuft gegen Gewalt an Frauen und Kindern
antiGewalt-Lauf 2018

Frei leben ohne Gewalt! Waren (Müritz) läuft gegen Gewalt an Frauen und Kindern (Infoblatt - PDF 223 KB)
Gewalt gegen Frauen und Kinder hat viele Gesichter. Sie äußert sich als körperliche Misshandlung, Vergewaltigung, sexueller Missbrauch, Drohung, Demütigung, Erniedrigung, Kälte, Vernachlässigung, Beherrschung und Kontrolle. Betroffene von häuslicher Gewalt sind vornehmlich Frauen und Kinder, in Einzelfällen aber auch männliche Personen. Am häufigsten kommt Gewalt da vor, wo Menschen eigentlich besonders sicher sein sollten: in der Familie, in der eigenen Wohnung, ausgeübt durch Beziehungspartner, Verwandte, Freunde oder Bekannte. Mindestens jede vierte Frau, die in einer Partnerschaft gelebt hat, hat körperliche oder sexuelle Übergriffe durch aktuelle oder frühere Beziehungspartner mindestens ein- oder mehrmals erlebt. Besonders bei Kindern hat das Erleben von häuslicher Gewalt, als Mitbetroffene und / oder Zeugen massive Auswirkungen, wie Verletzungen, Erkrankungen, Entwicklungsstörungen oder Entwicklungsverzögerungen. Ebenso wird in den meisten betroffenen Familien nicht über die Gewalt gesprochen, weder mit Außenstehenden noch innerhalb der Familie.  
Die Stadt Waren (Müritz) unddie Gleichstellungsbeauftragte möchten Sie und Ihre Familien herzlich einladen, sich am 20.10.2018 um 10:00 Uhr in der Sporthalle des Richard-Wossidlo-Gymnasiums, Güstrower Straße 11 in 17192 Waren (Müritz) einzufinden, um dann gemeinsam aktiv gegen häusliche Gewalt unterwegs zu sein. Mit dieser „sportlichen“ Aktion möchten wir vor allem auf das Thema Gewalt gegen Frauen und Kinder aufmerksam machen und gleichzeitig erreichen, dass Opfer sich früher an Hilfestellen wenden bzw. Dritte eher auf Opfer zugehen. Des Weiteren stellen sich am Start / Ziel (Kegelbahn Reschke) einzelne Kontakt- und Beratungsstellen vor.