Bürgerbüro & Einwohnermeldestelle nur mit Termin
03991 - 177 310

Luftbild 2018

... please register again by phone 03991 - 177 310!

Initiative

Stadtverwaltung Waren (Müritz)

BÜRGERMEISTER NORBERT MÖLLER: Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Volkstrauertag 2020 (13.11.2020)

... am Sonntag begehen wir den Volkstrauertag 2020. Der Volkstrauertag hat schon eine sehr lange Tradition. Initiiert worden ist er bereits im Jahre 1919 durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Angedacht war er seiner Zeit als Gedenktag für die zahlreich gefallenen deutschen Soldaten des Ersten Weltkrieges. Als Gedenktag selber wurde er erstmals in Deutschland durchgeführt am 1. März 1925. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich der Volkstrauertag als Gedenktag etabliert, immer 14 Tage vor dem 1. Advent, also Mitte November.Seit dieser Zeit ist er nicht nur der Gedenktag für die zahlreich gefallenen deutschen Soldaten des Ersten Weltkrieges; er ist der Gedenktag für die zahlreichen Opfer der beiden großen Weltkriege.
In diesem Jahr steht der Volkstrauertag 2020, wie viele andere Veranstaltungen, unter einem ganz besonderen Zeichen. Wir alle kennen es; die Corona-Pandemie. Deswegen werden wir auch in diesem Jahr, in unserer Stadt, die Gedenkveranstaltung an unserem Gedenkstein in der Kietzanlage eben auch nicht so durchführen können, wie wir das in den zurückliegenden Jahren gemacht haben.
Ich möchte deshalb Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, alle demokratischen Parteien, dazu aufrufen und bitten, trotz der besonderen Situation, diesen Volkstrauertag am kommenden Sonntag nicht zu vergessen und, im Rahmen Ihrer Möglichkeit, trotzdem an die zahlreichen Opfer dieser so schlimmen Weltkriege zu gedenken. Nutzen Sie die Gelegenheit am kommenden Sonntag und gehen Sie an den Gedenkstein. Ich werde, mit dem Präsidenten der Stadtvertretung zusammen, am Sonntagvormittag ebenfalls, in aller Stille, einen Kranz, in Gedenken an die zahlreichen Opfer, niederlegen.

Ihr Norbert Möller

Erklärung zum Lockdown light (2.11.2020)

... der Monat November ist in diesem Jahr voraussichtlich wohl wieder nicht nur der ungemütlichste Monat des Jahres vom Wetter her, sondern er bringt für uns alle ganz besondere Herausforderungen und Einschränkungen durch den Lockdown light und seinen damit einher gehenden Begleitumständen. Die Infektionsentwicklung weltweit mit dem Corona-Virus in den zurückliegenden Wochen gab der Bundes- und Landesregierung den Anlass, um diese Maßnahmen anzuordnen. Dem müssen wir uns alle stellen, auch wenn mir mehr als bewusst ist, dass das einfacher gesagt als getan ist. Unstrittig ist wohl für uns alle, dass die Gesundheit hierbei im Vordergrund steht und die gilt es zu schützen.
Schwierig ist und wird es wieder für die von den Schließungen und Einschränkungen betroffenen Unternehmen und Einrichtungen in unserer Stadt. Hier kann ich den Unmut nachvollziehen. Sie haben gerade in den zurückliegenden Wochen bewiesen, dass sie sich mit ihren Hygienekonzepten auf die Corona-Bedingungen eingestellt haben und diese meistern können. Wir alle durften nach dem Kaltstart im Frühjahr noch eine Saison erleben, die vieles von den Verlusten aus dem Frühjahr fast kompensieren konnte. Das war auch der Verdienst unserer Wirtschaft!
Die Stadt hat auch versucht ihren Beitrag mit dem Härtefallfonds für Betroffene zu leisten, nur mussten wir hierbei feststellen, dass rechtliche Hürden und die deutschlandweit geltenden Förderbedingungen die Umsetzung erschwerten und damit die Hilfe für unsere betroffenen Unternehmen nicht wie angestrebt in der Masse zur Wirkung kam. Dessen ungeachtet will ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass auch weiterhin Anträge zur Förderung im Rahmen des Härtefallfonds gestellt werden können. Die Stadtvertretung hat in ihrer Sitzung am 28.10.2020 das Budget für den Härtefallfonds auf nunmehr 200.000 € beschränkt. Von diesen finanziellen Mitteln steht aber noch gut die Hälfte dieser Summe zur Verfügung.
Ich erwarte nunmehr von der Bundes- und Landesregierung zeitnah die angekündigten Unterstützungen für unsere betroffenen Unternehmen, die unerlässlich und erforderlich sind. Sie alle bitte ich, bei allen Schwierigkeiten und den einschränkenden Begleitumständen, sich an die Verordnungen zum Schutz Ihrer Gesundheit und die der anderen Bürger zu halten. So leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesundheit und helfen für unsere betroffenen Unternehmen und Einrichtungen mit, dass es mit dem Lockdown light möglichst nur bei dem Monat November bleibt. Unseren betroffenen Unternehmen wünsche ich die baldige Inanspruchnahme der angekündigten Hilfen und die Bewahrung ihres Glaubens an ihrem unternehmerischen Willen.
Weiterhin wünsche ich Ihnen allen zunächst viel Gesundheit und uns allen positive Auswirkungen durch die Einschränkungen im Monat November auf den weiteren Verlauf der Pandemie, damit wir alle im Dezember eine angemessene Adventszeit, ein familiäres Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das kommende Jahr erleben dürfen. Das wünsche ich mir gerade nach diesem turbulenten Jahr für uns alle und insbesondere für unsere betroffenen Unternehmen und Einrichtungen von ganzem Herzen.

In diesem Sinne
Ihr Bürgermeister
Norbert Möller
Stadt Waren (Müritz)

19.10.2020
Besuch der Stadtverwaltung möglichst nur nach Terminvereinbarung
vw-hf

Aufgrund der steigenden Fallzahlen – Corona Virus - in unserem Landkreis möchten wir unsere Bürgerinnen und Bürger auf die strikte Einhaltung der „AHA-Regeln“ (Abstand – Hygiene – Alltagsmaske) beim Aufsuchen unserer Stadtverwaltung einschließlich der Außenstellen aufmerksam machen.

* Termine sollten zuvor telefonisch mit den entsprechenden Fachbereichen/Mitarbeitern vereinbart werden.

Im Bürgerbüro/Einwohnermeldestelle ist bis auf Widerruf ab Donnerstag, 22.10.2020 generell die Terminwahrnehmung nur nach telefonischer Anmeldung (177310) möglich. Wir bitten um Beachtung. Wenn möglich, sollten Sie Ihr Anliegen allerdings weiterhin telefonisch oder digital vorbringen.  

Verlinkungen zu Institutionen und städtischen Unternehmen

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Externer Link

Bundesland Mecklenburg-Vorpommern

Externer Link

Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Externer Link

Wohnungsbau-gesellschaft Waren

Externer Link

Kur- und Tourismus GmbH

Externer Link

Stadtwerke Waren GmbH

Externer Link

Serrahner Buchen

Müritz Nationalpark

Externer Link
Segeln auf der Müritz

Müritz

weiterlesen
salz

Heilbad

weiterlesen