Kunst, Kultur & Denkmalpflege in der Stadt

08.05.2020
8. Mai 2020 - Gedenkveranstaltung "Am Stüde"

Mit einer öffentlichen Gedenkveranstaltung sollte ursprünglich am 8. Mai an das Ende des 2. Weltkrieges vor 75 Jahren erinnert werden. "Durch die Umstände ist die übliche Gedenkveranstaltung leider nicht möglich. Dennoch haben wir eine angemessene Form gefunden und unsere Bürger*innen haben dennoch die Gelegenheit, ihr Gedenken zum Ausdruck zu bringen", fand Bürgermeister Norbert Möller einleitende Worte.

Weitere Teilnehmer des Gedenktages besuchten am Nachmittag die Grabanlage. Frau Johanna Kaschapowa, Vertreterin der Deutschen aus Russland in Waren (Müritz), gedachte im Kreise ihrer Familie der gefallenen sowjetischen Soldaten. Sie gehört zu den Initiatoren und war maßgeblich an der Umsetzung der Ideen für den neuen Gedenstein beteiligt. Mit der jetzt wieder lesbaren Auflistung der bekannten Namen auf der neuen Bronzetafel ist sie und mit ihr die ganze Familie sehr zufrieden. Die beeindruckende Gedenkanlage von Walther Preik erfuhr damit 2020 eine gebührende Erweiterung, gestaltet und umgesetzt von den Söhnen des Künstlers Ole und Jan Preik. 75. Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges muss mehr denn je erinnert und gemahnt werden.

Themenblock-Kultur

hdg1

Veranstaltungsorte

zum Beispiel das Haus des Gastes zur allgemeinen Informationsseite
Festumzug mit den Stadtführern an der Spitze

Veranstaltungen

von der Müritz Sail bis zum Weihnachtsmarkt zur allgemeinen Informationsseite
Stadtverwaltung, zum Amtsbrink 1

Städtische Einrichtungen

und Veranstaltungen zur allgemeinen Informationsseite
teaser-kurkon

Kurkonzerte

Übersicht Informationen zur Kurkonzertreihe