Investieren am Wasser

Gesundheitspark Waren (Müritz)

t-Logo-original

Das Heilbad Waren ((Müritz) hat zur weiteren Stärkung des Gesundheitsstandortes Waren (Müritz) Investoren zur Errichtung und Betreibung des „Gesundheitsparkes Müritz“ gefunden. Die zur Verfügung stehenden Flächen befinden sich im erschlossenen Kurgebiet, sind zentral gelegen und landschaftlich eingebunden zwischen der Historischen Altstadt mit dem Stadthafen, der „Müritz“ und dem „Tiefwarensee“. Sie tangieren den Kurpark, den anliegenden Müritz-Nationalpark und das Naturbad am See „Feisneck“.

 

In diesem reizvollen Bereich soll ein öffentlich nutzbares, bedeutendes Sport- und Gesundheitszentrum für Einrichtungen des Freizeitsports, der Prävention und Rehabilitation in Kombination mit Beherbergung geschaffen werden. Die Nutzung des ortsgebundenen Heilmittels „Warener Thermalsole“ ist möglich und erwünscht.

 

Unter Leitung des Herrn Gregor Schmidt wird die RP Entwicklungsgesellschaft mbH aus Radolfzell am Bodensee den „Aqua Regia Park“ entwickeln, der als Kernstück einen Tauchturm für Rehabilitation, aber auch Freizeitsport enthält. Des Weiteren sind u. a. ein Hotelkomplex mit ca. 140 Zimmer im 4-Sterne-Preissegment geplant. Ein öffentlich zugängliches Hallenbad mit Solebecken und ein Therapiebereich einschließlich des dazu gehörigen Wasserbeckens sind auch Bestandteil der Anlage. Eine visuelle Vorstellung des Projektes finden Sie unter

                                                          „Aqua Regia Park“(mp4-Datei 16 MB).

Der Film ist auf YouTube eingebunden und kann über die Suchmaschine: YouTube & Aqua Regia Park gefunden werden. Eine direkte Verlinkung zu dieser YouTube-Seite ist HIER hinterlegt.

 

Im Kurgebiet befinden sich bereits eine Fachklinik für Psychosomatik und ein Gesundheitshotel mit umfangreicher Wellness- und Therapieabteilung unter Nutzung der „Warener Thermalsole“. Öffentliche Parkplatzangebote sind vorhanden und der angrenzende, aber auch öffentlich zugängliche, Kurpark ist ein entsprechendes Freiraumangebot für diese Einrichtungen.