Hortzentrum Waren-West

Winterferien im Hort West - Ferienplanung

Winterferien 1. Woche

5. Februar bis 9. Februar 2018

Montag, 5. Februar  
Aufenthalt im Freien / spielen auf einem Spielplatz in der Umgebung

Dienstag, 6. Februar 
Winterdekoration basteln

Mittwoch, 7. Februar 
Wir bereiten uns eine Quarkspeise zu

Donnerstag, 8. Februar      
Die WOGEWA lädt ein, wir gehen ins Kino. 
Preis 1 €
alle Kinder, die mitkommen müssen spätestens um 9.00 Uhr im Hort sein.

Freitag, 9. Februar
S
piel und Spaß in der Turnhalle        
Bitte Sportbekleidung mitbringen.

Die Angebote finden in der Zeit von 09.30 Uhr – 11.00 Uhr statt.

Winterferien 2. Woche

12. Februar bis 16. Februar 2018

Montag, 12. Februar
Spieletag  (die Kinder können ihr Lieblingsgesellschaftsspiel mitbringen)

Dienstag, 13. Februar  
Winterwanderung            

Mittwoch, 14. Februar 
gemeinsam bereiten wir unser Mittag essen zu
(keine Versorgung über Menüha)
pro Kind 2.00 €, Geld am Vortag mitbringen    
                                        
Donnerstag, 15. Februar  
Wir laden ein zum Salzteig modellieren oder Kinderyoga.    

Freitag, 16. Februar   
Im Medienraum schauen wir uns einen Film an und im Anschluss gibt es ein Eis.

Die Angebote finden in der Zeit von 09.30 Uhr – 11.00 Uhr statt.
Für jegliches elektronisches und nicht elektronisches Spielzeug, das von zu Hause mitgebracht wurde, sind die Kinder selbst verantwortlich!
Die elektronischen Spiele werden max. 1 Std. am Tag genutzt

"Kinder hinterlassen Spuren"

Herzlich Willkommen

logo-waren-west

Das Hortzentrum Waren-West ist 2007 in ein ehemaliges Schulgebäude gezogen. Nach der Sanierung sind 10 Gruppenräume mit jeweils 74 qm, ein Speiseraum mit 140 qm und ein Außenspielplatz mit viel Raum zum Spielen und Bewegen entstanden. Die Gruppenräume sind auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet und bieten viele Möglichkeiten zum Lernen und Selbst- gestalten. Die Kinder lieben es, Zeit mit den Freunden zu verbringen und wir Erzieher achten auf die Bedürfnisse der Kinder. Jede Hortgruppe hat einen festen Erzieher. Bei Fragen oder unterschiedlichen Auffassungen müssen Eltern und Erzieher miteinander reden. Wir wollen für Sie ein Partner in der Bildung und Erziehung Ihres Kindes sein. Uns ist es wichtig, den Kindern ein guter Zuhörer zu sein und sich auszutauschen. Ein Ort zum Spielen! Wir laden Sie ein, mehr über unsere Arbeit im Hort zu erfahren. Deshalb haben wir für Sie einen Leitfaden zusammengestellt.
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung.

Weitere Informationen

Beginn der Betreuung

  • Die Kinder besuchen ab dem ersten Schultag den Hort.
  • Die Kinder der ersten Klassen werden bis zum Ende des ersten Schulhalbjahres durch einen Erzieher von der Schule abgeholt. Dieses Angebot ist begrenzt für das Schuljahr 2016/2017.

Anbieter für das Mittagessen - MENÜHA (Telefon: 03991 / 6404-11/-12/-13)

  • Bitte melden Sie Ihr Kind persönlich bei MENÜHA an.
  • Mit der Anmeldung sind 30,00 € Kaution zu zahlen.
  • Grundsätzlich ist Ihr Kind für die Ferien abgemeldet. Deshalb muss Ihr Kind für die Ferienzeit bei MENÜHA angemeldet werden, wenn es den Hort besucht.

Tagesablauf

  • Es gibt die Möglichkeit jeden Tag Tee zu trinken, der ist ohne Zucker vorbereitet und jederzeit verfügbar. Es ist zum Schuljahresbeginn ein Beitrag von 8,00 € zu zahlen. Auch Leistungen für Höhepunkte (Ostern, Weihnachten, Sommer- und Herbstfeste) werden daraus mitfinanziert.
  • Die Kinder erleben einen festen Tagesablauf. Nach der Schule werden sofort alle Kinder statistisch erfasst. Anschließend ist Zeit für das, was den Kindern wichtig ist: Sport, Spiel, Gespräche und Mittagessen. Wir nehmen uns Zeit für die Einnahme der Mahlzeiten. Jeden Tag sind unsere Kinder im Freien beim Spielen. Ab 14.00 Uhr beginnt die Hausaufgabenzeit. Grundlage während der Hausaufgaben bildet eine Richtlinie, die durch uns erarbeitet wurde. Im Anschluss ist Zeit für eine gemeinsame Teepause. Die Kinder sollten dann noch etwas zum Essen in der Brottasche vorfinden. Am Freitag werden keine Hausaufgaben geleistet, es ist Zeit für ein vielfältiges Programm mit den Kindern. Bitte geben Sie ihrem Kind die Möglichkeit dabei zu sein.

Gruppensysteme

  • Eine Kindergruppe setzt sich aus einer Regelklasse, zwei Regelklassen oder einer Regelkasse mit DFK - Gruppe zusammen.
  • Feste Regeln sind Bestandteil der Hortgruppe. Darüber hinaus gibt es eine Hausordnung.
  • Eine Teilzeitbetreuung sind 3 Stunden und eine Ganztagsbetreuung sind 6 Stunden am Tag, einschließlich des Frühhortes. Die Betreuungszeit bezieht sich auf einen Tag und ist nicht übertragbar. Falls eine Zeit nicht ausreichend ist, besteht die Möglichkeit Mehrstunden zu beanspruchen. Grundlage ist die Mitteilung vom 20.02.2009 über die Kostenregelung (einzulesen an der Informationstafel oder bei der Leitung).
  • Im Hort tragen alle Kinder Wechselschuhe. Bitte kennzeichnen Sie Kleidung und Schuhe!
  • Gern spielen die Kinder im Sand oder die Kleidung wird nass, dafür sind Tobesachen geeignet. Bitte sprechen Sie mit dem Erzieher, ob und welche Kleidungsstücke ggf. in der Gruppe verbleiben.

Kriterien für die Lernsituation

  • Bitte üben Sie schon jetzt mit Ihrem Kind Schulranzen ein- und auspacken, den Umgang mit der Federtasche, selbständig Stifte anzuspitzen und Ordnung im Schulranzen zu halten.
  • Während des Lernens ist es leise im Raum und jede Störung sollte vermieden werden.
  • Die Kinder müssen es lernen, den Arbeitsplatz zu ordnen.
  • Die Lernzeiten liegen individuell zwischen 13.30-15.00 Uhr.
  • Für die Leistungen der Hausaufgaben ist Ihr Kind verantwortlich. Die Erzieher motivieren das Lernen durch Lob, Anerkennung, Zuspruch und Ansagen. Diskussionen sind kaum nützlich.
  • Bei Fragen, Anregungen und Kritiken sollten Sie die Erzieherin umgehend um einen Gesprächstermin bitten. Bitte vermeiden Sie Gespräche zwischen Tür und Angel während der Hausaufgabenzeit.
  • Die Erzieher und Lehrer sind ständig miteinander im Kontakt.
  • Die Erzieher kennzeichnen die Hausaufgaben mit einem grünen Stift.
  • Die tägliche Kontrolle der Hausaufgaben ist Aufgabe der Eltern.