Ostern im Jahr 2021

01.04.2021
Worte zum Osterfest

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Osterfest 2021 liegt unmittelbar vor uns und es wird wieder, wie auch schon im zurückliegenden Jahr, ein ganz besonderes Fest. Wer von uns hätte das vor einem Jahr gedacht? Die Pandemie begleitet nach wie vor unser tägliches Leben und ermöglicht leider auch in diesem Jahr kein Osterfest wie wir es alle viele Jahre vor der Pandemie erleben durften.

Die Familien können zwar zusammen kommen, aber eben auch nur eingeschränkt. Für die Tourismusbranche und Gastronomie war das Osterfest stets der erste Höhepunkt in jedem Jahr, um wirtschaftlich erfolgreich in das Jahr zu starten. In anderen Bereichen unserer Wirtschaft sah es genauso aus. Für unsere Kirchengemeinden ist das Osterfest ein ganz besonderes Fest. Es wird leider auch in diesem Jahr nicht in den gewohnten Zeremonien und Gottesdiensten stattfinden können. Das bedaure ich sehr, weil all diese Umstände unser Miteinander und die wirtschaftliche Kraft in unsere Stadt nunmehr schon seit einer viel zu langen Zeit beeinflussen und es somit auch nicht unser Waren (Müritz) ist, so wie wir es kennen und in dem wir gerne leben.

Dennoch führe ich an dieser Stelle das schon oft zitierte Sprichwort „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ an. Ich wünsche mir, dass wir in den kommenden Wochen besser und schneller mit dem Impfen vorankommen, denn nur hier liegt aus meiner Sicht der Schlüssel zum Erfolg für eine möglichst baldige Rückkehr in unser normales Leben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich auch weiterhin in den kommenden Wochen im Rahmen meiner Möglichkeiten dafür in unserer Stadt einsetzen werde, dass wir so bald wie möglich aus dieser Pandemie kommen. Aktuell haben wir innerhalb einer Woche mehrere Testmöglichkeiten für unsere Bürger dank der Unterstützung unserer Apotheken, Bürgern und anderen Trägern einrichten können. Dafür recht herzlichen Dank.

Ich wünsche Ihnen nunmehr, trotz der besonderen Umstände, ein angemessen schönes und erholsames Osterfest 2021 in der Hoffnung, dass wir im kommenden Jahr wieder ein anderes Osterfest erleben dürfen, das gesellschaftliches Miteinander wieder möglich ist und das unsere von der Pandemie betroffenen Unternehmen in unserer Stadt so bald wie möglich wieder öffnen dürfen.

 

In diesem Sinne

Ihr Norbert Möller

Bürgermeister