PM Bürgerinfo

23.03.2018
Pressemitteilung der Stadt Waren (Müritz) zum Thema barrierefreier Umbau des Naturbades an der Feisneck

Der BM hat mit dem Hauptausschuss beraten, wie mit dem Thema „Barrierefreier Umbau des Naturbades an der Feisneck“ weiter verfahren werden soll. Nach seiner Auffassung machte es zunächst keinen Sinn, das Vorhaben weiter zu verfolgen, da es von zwei Fachausschüssen mit deutlicher Mehrheit abgelehnt wurde. Dem widersprachen die Mitglieder des Hauptausschusses deutlich. Die Verwaltung wurde beauftragt die Planung, auf der Grundlage der Hinweise aus dem STEA zu überarbeiten und dann den Ausschüssen erneut vorzulegen.
Grundtenor war im Hauptausschuss, dass das Bad Feisneck eine beliebte öffentliche Badestelle für unsere Bürger und Gäste ist, die barrierefrei ausgebaut werden muss und die über eine zeitgemäße Infrastruktur (Toiletten, Parkplätze, Fahrradständer, Wegeführung) verfügen muss. Es kann zukünftig nicht sein, dass die weitere Stadtentwicklung in unserer Stadt von einzelnen Interessenvertretern bestimmt wird. Hierbei muss auch zukünftig das Allgemeinwohl im Vordergrund stehen.